Gschmeckd hed's

Mangold Röllchen


Nachdem ich das letzte Mal unsere Bärlauch-Mangold-Quiche gebacken hab, hatte ich einige Mangoldblätter übrig. Diese Mangoldblätter gepaart mit meiner Leidenschaft für orientalische Küche führte letztlich zu diesem einfachen und köstlichen Gericht.


Zutaten:

  • 100 g Soja-Schnetzel
  • 200 g Parboiled Reis
  • Bratöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Mangold
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 El Harissa
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 El gehackte Petersilie
  • 1 El gehackter Majoran
  • Salz
  • Pfeffer

 

  • 200 g Sojajoghurt
  • 1 El weiße Tahin
  • 1 El gehackter Koriander
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Reis waschen und nach Packungsangabe garen.
  2. Soja-Schnetzel mit der angegebenen Menge Wasser übergießen und ziehen lassen.
  3. Mangoldblätter waschen und in Salzwasser 1 bis 2 Minuten blanchieren. Im Anschluss sofort kühl abschrecken und auf einem Küchentuch ausbreiten.
  4. Anschließend die Schnetzel leicht ausdrücken.
  5. Paprika und Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  6. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Paprika gemeinsam mit den Soja-Schnetzeln scharf anbraten, vom Herd nehmen.
  7. Tomatenmark und Harissa zugeben.
  8. Knoblauch schälen und reinreiben.
  9. Den Reis zugeben und mit den Kräutern, sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Sojajoghurt mit Tahin, Koriander und Gewürzen verrühren und bis zum Verzehr kühl stellen.
  11. Auf jedes Mangoldblatt etwas von der Reismasse geben (je nach Blattgröße 1 bis 2 El) und eng aufrollen.
  12. Die Röllchen auf einer Platte anrichten und mit dem Sojajoghurt servieren.


Unsere Mangold-Röllchen können allein als Vorspeise serviert werden, oder sie werden mit anderen orientalischen Köstlichkeiten in Form von Mezze zelebriert.

Wer es lieber warm mag, kann sie nach dem Rollen auch in etwas Öl anbraten.

Also worauf wartet ihr, ran ans Werk.

Viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit

Vanessa & Sebastian